Widerrufsrecht

print

Widerrufsrecht

Widerrufsrecht des Verbrauchers

Besteller, die Verbraucher im Sinn des KschG sind, können gem. § 5e KschG von in Fernabsatzgeschlossenen Verträgen (oder in Fernabsatzabgegebenen Vertragserklärungen) binnen einer Frist von 7 Werktagen zurücktreten. Dies ist ohne Angabe von Gründen in Textform(z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn ihm die Sache vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung der Sache möglich. Die Frist beginnt mit dem Tag des Eingangs der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren bei Eingang der ersten Teillieferung).Bei Nichterfüllung unserer Informationspflichten gem. § 5d Abs 1 und 2 KschG beträgt die Rücktrittsfrist drei Monate ab dem Tag des Eingangs der Ware beim Verbraucher. Wenn die Informationen innerhalb des Zeitraumsnachgeholt werden, beträgt die Frist 7 Werktage vom Zeitpunkt der Nachholung der Information an. Zur Wahrung der Rücktrittsfrist genügt die rechtzeitige Absendung der Rücktrittserklärung. Der Verbraucher hat kein Rücktrittsrecht bei Verträgen über Waren, die nach Kundenspezifikationenangefertigt werden, die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind und die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind. Die Rücktrittserklärung und Rücksendung der Ware ist zu richten an:

Firma F. Halder e.U.
Inhaber: Katharina Sturzeis
Reitschulgasse 4,
1010 Wien Österreich
E-Mail: info@halder.at

Rücktrittsfolgen: Im Fall des Rücktritts findet eine gänzliche oder teilweise Rückerstattung des Preises nur Zug um Zug gegen allfällige Zurückstellungen bereits empfangener Leistungen statt. Empfangene Leistungen sind, soweit wie möglich zurückzustellen und dürfen vom Besteller nicht mehr – auch nicht teilweise – verwendet bzw. in Anspruch genommen werden oder sonstige Vorteile daraus gezogen werden. Für die bereits erfolgte Benützung der Leistungen wird von uns ein angemessenes Entgelt einbehalten. Allfällige Kosten der Zurückstellung gehen zu Lasten des Kunden.