AGB

print

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen / Online-Shop der Firma F. Halder e.U.
Inhaber: Katharina Sturzeis
Reitschuldgasse 4,
1010 Wien
UID-Nummer: ATU 103719071.

1. Allgemeines

Die Firma F. Halder e.U. – im Folgenden Halder genannt – unterhält unter der Url: http://www.halder.at/ eine Verkaufsplattform für Schmuck, Jagdschmuck, Metallwaren, Uhren und Jagdartikel.

2. Geltungsbereich

2.1 Für die Geschäftsbeziehung zwischen Halderund den Kunden / Bestellern gelten ausschließlich nachfolgende allgemeine Geschäftsbedingungen(AGBs) in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung jeweils gültigen Fassung. Abweichende Regelungen haben nur dann Geltung, wenndiese zwischen uns und dem Besteller ausdrücklichschriftlich vereinbart wurden.

2.2 Entgegenstehende, oder von den Geschäftsbedingungen des Bestellers abweichende Bedingungen werden nicht anerkannt, außer wir erkennen die Geltung dieser ausdrücklich, schriftlich an. Unsere Geschäftsbedingungen gelten auch dann, wenn wir in Kenntnis entgegenstehen der, von unseren Geschäftsbedingungen abweichender Bedingungen der Besteller sind und die Lieferung vorbehaltlos ausführen.

2.3 Sofern in diesen Geschäftsbedingungen vonVerbrauchern die Rede ist, sind damit natürliche Personen gemeint, bei denen der Zweck der Bestellung nicht einer gewerblichen, selbständigen oder freiberuflichen Tätigkeit dient. Die Bestellung / das Geschäft, also nicht zum Betrieb Ihres Unternehmens gehört. Die Abgrenzung zwischen Verbrauchern und Unternehmern wird im Sinne des österreichischen Konsumentenschutzgesetzes (KschG) vorgenommen.Besteller im Sinn dieser Geschäftsbedingungen sind sowohl Verbraucher, als auch Unternehmer.

3. Vertragsabschluss

3.1 Im Online-Shop gelistete Produkte stellen kein Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages dar, sondern sind eine Aufforderung an den Kunden, selbst ein Angebot abzugeben. Angebote können mittels der im Online-Shop zur Verfügung gestellten Bestellformulare abgegebenwerden.

3.2 Durch die Bestellung von Waren setzt der Kunde an Halder ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages und erklärt sich mit diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden und ist an sie gebunden.

3.3 Die Zusendung einer Auftragsbestätigung an den Besteller stellt keine Annahme des Angebots dar, sondern soll den Besteller nur informieren, dass seine Bestellung eingegangen ist.

3.4 Das Angebot des Bestellers gilt durch Lieferung, d.h. durch Übergabe der Ware an den Spediteur / Frachtführer / Post als angenommen. Erst dadurch kommt ein Kaufvertrag zwischendem Besteller und Halder zustande.

3.5 Angebote des Bestellers werden nur zu den jeweils aktuellen Preisen und Konditionen angenommen.3.6 Der Inhalt der von uns verwendeten Prospekte, technischen Beschreibungen, Abbildungen im Online-Shop wird nicht Vertragsgegenstand, es sei denn, dass darüber mit unserem Kunden eines chriftliche Vereinbarung geschlossen wird.

3.7 Wir übernehmen keine Gewähr, dass alle Produkte im Online-Shop jederzeit bzw. überhauptlieferbar sind.

4. Zahlungsbedingungen

4.1 Alle angegebenen Preise sind Endpreise, inkl. gesetzlicher USt von derzeit 20%. Nicht enthalten sind Kosten für Verpackung, Fracht, Porto, Zoll, Versicherung sowie Einfuhrumsatzsteuer. Diese sind vom Besteller zu tragen.

4.2 Die im Online-Shop zum Zeitpunkt der Abgabe des Angebots durch den Besteller ausgewiesenen Preise sind im Fall der Annahme des Angebots durch Halder als vertraglich vereinbarte Preise maßgeblich. Irrtümer und Druckfehlerbleiben vorbehalten.

4.3 Wir bieten die Zahlung grundsätzlich per Vorkasse, Bankeinzug, Bankomat sowie per Kreditkartenabrechnungan. Wir behalten uns vor, bei jeder Bestellung gewisse Zahlungsarten nicht anzubieten und auf andere Zahlungsarten zu verweisen.

4.4 Die Zurückbehaltung oder die Aufrechnung durch den Kunden aufgrund von Gegenansprüchen ist ausgeschlossen, sofern der Kunde Unternehmerist.

5. Lieferung

5.1 Alle Artikel werden, sofern ab Lager verfügbar und solange der Vorrat reicht, ausgeliefert. Angaben über Lieferfristen sind unverbindlich, soweit nicht ausnahmsweise der Lieferterminverbindlich zugesagt wurde.

5.2 Sollte ein Artikel nicht mehr verfügbar sein, informiert Halder den Besteller unverzüglich und erstattet eventuell bereits geleistete Zahlungen.

5.3 Wir wählen das für den Versand jeweils günstigste Beförderungsmittel selbst aus. Wir behalten uns die Teillieferung, sofern diese im Einzelfallzumutbar ist, an den Besteller vor.

5.4 Mit der Übergabe an ein Transportunternehmen geht die Gefahr des zufälligen Untergangs auf den Kunden über. Durch die Übergabe an das Transportunternehmen werden wir daher leistungsfreigestellt und der Transport geschieht auf Gefahr des Käufers.

6. Eigentumsvorbehalt

6.1 Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum (Eigentumsvorbehalt).Im Fall der Weiterveräußerung tritt uns der Besteller schon jetzt die Kaufpreisforderung gegen den Dritten ab.

6.2 Bei Verträgen mit Unternehmern behalten wir uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung aller Forderungen aus der laufenden Geschäftsbeziehung vor. Bei Pfändungen ist der Besteller verpflichtet uns unverzüglich zu benachrichtigen, damit wir unsere Eigentumsrechte durchsetzen können.

7. Gewährleistung

7.1 Liegt ein Mangel der Kaufsache vor, dann darf der Besteller zunächst Verbesserung oder Austauschverlangen. Schlägt dies fehl, kann der Besteller den Kaufpreis mindern (Preisminderung).Bei einem nicht geringfügigen Mangel kann der Besteller vom Vertrag zurücktreten(Wandlung) bzw. Schadenersatz geltend machen. Die Abtretung dieser Ansprüche ist ausgeschlossen. Alle weitergehenden Ansprüche gegen uns sind ausgeschlossen. Halder haftet nicht für Schäden die am Liefergegenstandselbst entstanden sind. Insbesondere wird keine Haftung für entgangenen Gewinn oder für sonstige Vermögensschäden des Bestellers übernommen. Erfolgt die Nacherfüllung im Wege einer Ersatzlieferung, ist der Bestellerverpflichtet, die zuerst gelieferte Ware innerhalb von 30 Tagen an Halder auf unsere Kostenzurückzusenden. Geht die Ware nicht innerhalb dieser Frist bei Halder ein, sind wir berechtigt, Ersatz für die zuerst gelieferte Ware zu verlangen und diese von den uns zur Zahlung bekanntgegebenen Zahlungsmitteln abzubuchen.

7.2 Ist der Kunde Unternehmer, ist er verpflichtet, die Ware bei Entgegennahme auf etwaige Mängel zu untersuchen und uns bei Feststellung eines solchen umgehend davon in Kenntnis zu setzen. Unterlässt er es, einen Mangelrechtzeitig anzuzeigen, gilt die Ware als genehmigt.

8. Widerrufsrecht des Verbrauchers

Besteller, die Verbraucher im Sinn des KschG sind, können gem. § 5e KschG von in Fernabsatzgeschlossenen Verträgen (oder in Fernabsatzabgegebenen Vertragserklärungen) binnen einer Frist von 7 Werktagen zurücktreten. Dies ist ohne Angabe von Gründen in Textform(z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn ihm die Sache vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung der Sache möglich. Die Frist beginnt mit dem Tag des Eingangs der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren bei Eingang der ersten Teillieferung).Bei Nichterfüllung unserer Informationspflichten gem. § 5d Abs 1 und 2 KschG beträgt die Rücktrittsfrist drei Monate ab dem Tag des Eingangs der Ware beim Verbraucher. Wenn die Informationen innerhalb des Zeitraumsnachgeholt werden, beträgt die Frist 7 Werktage vom Zeitpunkt der Nachholung der Information an. Zur Wahrung der Rücktrittsfrist genügt die rechtzeitige Absendung der Rücktrittserklärung. Der Verbraucher hat kein Rücktrittsrecht bei Verträgen über Waren, die nach Kundenspezifikationenangefertigt werden, die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind und die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind. Die Rücktrittserklärung und Rücksendung der Ware ist zu richten an:

Firma F. Halder e.U.
Inhaber: Katharina Sturzeis
Reitschulgasse 4,
1010 Wien Österreich
E-Mail: info@halder.at

Rücktrittsfolgen: Im Fall des Rücktritts findet eine gänzliche oder teilweise Rückerstattung des Preises nur Zug um Zug gegen allfällige Zurückstellungen bereits empfangener Leistungen statt. Empfangene Leistungen sind, soweit wie möglich zurückzustellen und dürfen vom Besteller nicht mehr – auch nicht teilweise – verwendet bzw. in Anspruch genommen werden oder sonstige Vorteile daraus gezogen werden. Für die bereits erfolgte Benützung der Leistungen wird von uns ein angemessenes Entgelt einbehalten. Allfällige Kosten der Zurückstellung gehen zu Lasten des Kunden.

9. Haftungsausschluss

Die Haftung von Halder wird auf den gesetzlichzulässigen Rahmen beschränkt, sodass Halder nur für vorsätzliche oder krass odergrob fahrlässig verursachte Schäden haftet. Eine darüber hinausgehende Schadenersatzpflicht besteht, außer bei Personenschäden, nicht. Ebenso ist die Haftung für höhere Gewalt, Folgeschäden und entgangenen Gewinn ausgeschlossen.

10. Gerichtsstand

Mit Ausnahme des Verbrauchergerichtsstandes nach dem KschG, ist für sämtliche Rechte und Pflichten aus dem Vertragsverhältnis zwischen Halder und dem Besteller das sachlich zuständige Gericht in Wien, 1. Bezirk, ausschließlicher Gerichtsstand.

11. Vertragssprache

Als Vertragssprache wird Deutsch vereinbart.

12. Datenschutz

2.1 Der Kunde ist damit einverstanden, dass seine, uns im Rahmen der Geschäftsbeziehung zugehendenpersönlichen Daten elektronisch gespeichert und verarbeitet werden.

12.2 Es wird darauf hingewiesen, dass im Sinn dieser Bestimmung ermittelte Daten ausschließlich für Zwecke der Leistungserbringung, insbesondere zum Zweck der Auftragsabwicklung und der Buchhaltung erhoben und verarbeitet werden.

12.3 Sämtliche Informationen werden vertraulich behandelt. Es werden keine Informationen an Dritte verkauft oder vermietet. Alle personenbezogenen Daten sowie Kreditkartenanträge werden über einen separaten Sicherheitsserver(SSL-Server) übertragen.

13. Anzuwendendes Recht

Anzuwenden ist österreichisches Recht über Ausschluss der Verweisungsnormen auf ausländisches Recht und des UN-Kaufrechts.

14. Zusatzvereinbarung

Zusätzliche Vereinbarungen bedürfen der Schriftform, dies gilt auch vom Abgehen des Erfordernisses der Schriftform.


15. Salvatorische Klausel

Eine etwaige Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser AGB lässt die Geltung der restlichen Bestimmungen unberührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmungen treten Bestimmungen, die den unanwendbaren Bestimmungen nach deren Sinn und Zweck wirtschaftlich am besten entsprechen, ohne dass eine der Parteien unverhältnismäßig benachteiligt wird.

Stand: 16.07.2015
Firma F. Halder e.U.
Inhaber: Katharina Sturzeis
Reitschulgasse 4, 1010 Wien Österreich
Umsatzsteuer-ID: ATU 10371907FN: 1970 y
Tel. +43 1 533 50 49
Fax. + 43 1 533 86 80

BIC: OBKLAT2L

IBAN: AT66 1500 0005 0130 6757